Wedding

Wenn ihr gerade auf der Suche nach einem Hochzeitsfotografen seit, steckt ihr wahrscheinlich (so wie wir damals) mitten in der Planung eines der wichtigsten Momente in eurem Leben –
habt euren Termin mit Standesamt & Kirche bereits festgelegt, die Location ausgewählt …
vielleicht gab es sogar schon ein „Test Essen“ und nun folgen die Dienstleister für Musik, Torte, Fotos, etc .

Für letzteres würde wir ja eventuell in Frage kommen.

Hochzeiten sind die emotionalsten Foto-Projekte, die ich gemeinsam mit meiner Frau begleiten darf und die uns immer wieder auf´s Neue begeistern. Es geht einfach darum eure Momente festzuhalten. Situationen, die ihr im Trubel nicht mitbekommt. Emotionen, an die ihr euch noch in Jahren zurückerinnern möchtet. Es sind eure Bilder !!!

Uns ist der freundschaftliche Kontakt mit den zukünftigen Paaren sehr wichtig !!!  Unser „Job“ basiert auf gegenseitigem Vertrauen und deswegen möchte wir euch persönlich kennenlernen, eure Geschichte, eure Wünsche … und umgekehrt möchte wir, das ihr mehr von uns erfahrt – da wir euch an eurem großen Tag wohl näher sein werden, wie kaum ein anderer.

Da viele Paare bereits 6-12 Monate vor der Trauung die Kirche, Feier-Location, Fotograf und DJ reservieren & buchen, bitten natürlich auch wir um rechtzeitige Anfragen (z.B. über das Kontaktformular).

 

 

 Nice-to-know

  1. Wir versuchen stets präsent, aufmerksam, umsichtig und sensibel euren Hochzeitstag mit all seinen Facetten dokumentieren;
  2. Fotobücher erstellen wir nur auf besonderen Wunsch, da diese preislich je nach Qualität und Ausführung von 30 bis weit über 1000 Euro reichen. Wir beraten euch dabei aber gerne.
  3. Neben dem Fotografieren ist nach Absprache natürlich auch das Filmen einzelner Szenen des Tages möglich (keine kompletten Reden !) … mit anschließendem Schnitt und Nachvertonung, sowie Erstellung einer Videodatei + DVD.
    Hierbei ist lediglich zu beachten, das z.B. bei der Trauung selbst nicht beides gleichzeitig möglich ist bzw. nur gesplittet.
    Für eine andere Sichtweise auf die Location und  z.B. den Empfang, wäre dann auch bei gutem Wetter ein „Überflug“ mit unserer Drone möglich.
  4. Ihr erhaltet die fertigen Bilder auf einem USB-Stick in voller Auflösung und auf Wunsch in etwas kleinerer Ausführung in einer Online-Gallerie,
    welche ihr (passwortgeschützt) komplett oder auch nur in Teilen (z.B. nur Empfang & Party) an eure Gäste weiter geben könnt.
    Die komplette Bearbeitung aller Fotos dauert in der Regel 4-6 Wochen.
  5. Nach dem oben genannten „Kennenlernen“ geben wir uns immer eine Woche Bedenkzeit. In dieser Zeit könnt ihr euch in Ruhe überlegen, ob wir zu euch passen und natürlich auch umgekehrt; wenn alles passt, wird das Datum erstmal unverbindlich reserviert und ab Eingang des Vertrages und ggf. einer Anzahlung fest gebucht.
  6. Größe und Ausstattung bzw. Wunschthema des Photobooth (wenn gebucht) bitte rechtzeitig mit uns absprechen, sowie den Platz mit der Location absprechen und zeitlich im Tagesablauf einplanen.
  7. Vermehrt kam es in letzter Zeit dazu, das in Kirchen kaum bzw. nur sehr stark eingeschränkt fotografiert werden darf – wir sprechen zwar direkt vor der Trauung mit dem Pastor/Pfarrer, bitten aber trotzdem alle Paare bei ihrem kirchlichen Vorgespräch dieses Thema anzusprechen.
  8. „Die lieben Verwandten“ – tja, ein Thema für sich. Klar, ist das Fotografieren erlaubt …. aber auch hier müssen wir darum bitten vielleicht ganz vorsichtig im Verwandtenkreis dieses Thema zu sensibilisieren. Zum Einen kann das „Mitknippsen“ den Ablauf stören (besonders während der Zeremonie), des weiteren stehen andere Fotobegeisterte auf der Suche nach ihrem Motiv uns oft leider im Bild, direkt vor dem Objektiv oder Über-Blitzen unsere Fotos, so das diese unbrauchbar werden. Als Allerletztes möchten wir natürlich das jeder Gast den Tag mit all seinen Facetten erlebt und nicht nur durch sein Handydisplay … das soll ja unser Job sein ;o) … und ihr habt auf dem Bild eures Ausmarsch aus der Kirche bestimmt auch lieber klatschende Gäste, als unzählige Kameras.
  9. DSGVO … eine kleine Erklärung vorab:Wir erstellen von euch Fotos/Bildmaterial, auf denen ihr (!) zu erkennen seit (wenn der Focus passt) – und damit „erschaffen“ wir personenbezogenen Daten (easy, oder ?).Daten wie Telefon, Adresse & Co sind lediglich zur Kontaktaufnahme erforderlich (und natürlich für den Versand der Bilder) – werden also weder irgendwo gespeichert, noch weitergegeben oder verkauft. Die Fotos allerdings, um mal einen kurzen Einblick in unseren Workflow zu geben, werden beim Fotografieren selbst erstmal doppelt gespeichert (auf 2 Speicherkarten), nach dem Einlesen auf meinem Office-Rechner noch einmal via Backup auf unseren Server geladen und zeitgleich über Adobe Lightroom importiert und als komprimierte Vorschau-Datei in die Adobe Cloud hochgeladen; so kann ich die erste Vorauswahl eurer Bilder gemütlich auf dem Sofa über das Pad machen … oder am Strand ;o)Die Bilder werden bis zum Ende nur von uns bearbeitet und nach Fertigstellung (wenn gewünscht) in einer kleineren Auflösung über PICDROP als passwortgeschützte Kundengalerie, sowie in voller Auflösung auf einem USB-Stick übergeben. Eine Auswahl von 2-5 Bildern eurer Hochzeit landet dann als Eigenwerbung noch auf unserer Homepage, Facebook- und Instagram-Account … ansonsten werden alle technisch einwandfreien Bilder von allen Speicherkarten und von PC gelöscht und bleiben lediglich als Original auf unserem Server. Die Verantwortung für die Weitergabe des Passwortes der Online-Galerie oder der Anfertigung weiterer Kopien, liegt bei euch.Wir brauchen auf Hochzeiten nicht jeden Gast nach seinem Einverständnis zu fragen, da das Anfertigen von Bildmaterial der Hochzeitsgäste zur „Erfüllung des Auftrages notwendig ist“, es ist zudem „Branchenüblich“ und in den meisten Fällen auch noch eine „geschlossene Gesellschaft“.
 
hochzeit-5

 


 

 

Hier aktualisieren wir immer mal wieder unsere “ Empfehlungen anderer Dienstleister* “ rund um das Thema „Wedding“ –
wir haben schon einiges gesehen, erlebt und probiert und möchten so zukünftigen Paaren einfach unsere guten Erfahrung ans Herz legen.

 

 

 

*Dabei handelt es sich nicht (!) um Kooperationen – natürlich freuen wir uns, wenn ihr aufgrund der Empfehlung einen Rabatt erhaltet – sondern allein den guten Eindruck, den wir gewonnen haben.
Insofern sind alle anderen nicht gleich „schlecht“ … vielleicht haben wir sie einfach noch nicht erleben dürfen oder es hat einfach nicht so ganz gepasst . In unserem Vertrag bitten wir euch, um die Namen der entsprechenden Dienstleister und gerne auch später ein Feedback, damit wir neben unserem Eindruck, im Anschluss neutraler „bewerten“ können.